Silvia und Philip

Seit 2006 leben wir mit unseren beiden Söhnen in Augsburg, im Stadtteil Pfersee. Unsere gärtnerischen Ambitionen verwirklichen wir in unserem "Wilden Garten" in Inningen, den wir seit 2013 bewirtschaften. Meist ernten wir viel mehr als wir selbst essen können. Dann beglücken wir Freundinnen und Freunde zum Beispiel mit riesigen Zucchini oder laden zum Kirschenpflücken und Kartoffelernten ein. Da geht es dann immer ganz fröhlich und ausgelassen zu und diese Gemeinschaftserlebnisse gehören neben den geernteten Früchten auch zum Lohn unserer fleißigen Gartenarbeit.

Das Gute aus dem Garten füllt nun also schon seit einigen Jahren unser Vorratsregal. Marmeladen, Gelees und Honig bereichern unseren Frühstückstisch, Säfte und Sirups sind abwechslungsreiche Durstlöscher und getrocknetes Obst ein leckerer Snack für unterwegs. Eingefrorene Beeren peppen das Müsli in der kalten Jahreszeit auf. Auch eignen sich viele unserer Gartenköstlichkeiten als willkommene Mitbringsel. Die Gartensaison von Frühjahr bis Herbst bringt neben der Gartenarbeit auch schönste Gartenfreuden mit sich. Wer schon einmal in einem Kirschbaum gesessen und sich dort den Bauch mit saftigsüßen Kirschen vollgeschlagen hat, weiß, was Glück ist - oder Bauchweh... Und alles, was nicht gleich vom Fleck weggegessen werden kann, wird haltbar gemacht. So wird das gefüllte Vorratslager zum ganzjährigen Gartengenuss.

Mit dem Imkern haben wir 2014 begonnen. Damals haben wir uns gleich für eine alternative Bienenhaltung entschieden, für die wir inzwischen auch nach EG-Ökoverordnung bio-zertifiziert sind. Unsere Bienen leben in Einraumbeute oder Bienenkiste. Naturwabenbau und die Vermehrung über den Schwarmtrieb sind zwei wichtige Kriterien unserer Haltungsmethode. Im Frühjahr und Sommer entnehmen wir jeweils nur einen Teil des Honigeintrags, denn der Honig ist eigentlich nicht für uns bestimmt, sondern für das Überleben des Bienenvolks als tägliche Nahrung und Winterbevorratung. Die wertvollen Vitamine, Enzyme und Mineralien, die im Blütenhonig enthalten sind, sollen nicht nur uns sondern auch unseren Bienen zugutekommen. 
In unserem wilden Garten haben wir auch gleich eine große Wildblumenwiese für die Bienen angelegt. Unsere Faszination für die Bienen hält seither unvermindert an und zu Fragen der Bienenhaltung stehen wir im regen Austausch mit anderen Augsburger Imkerinnen und Imkern. Der eigene Honig auf dem Frühstückstisch ist für uns noch immer etwas ganz Besonderes.

Im Jahr 2020 gründeten wir unseren Betrieb "wild&lecker" und das Gute aus unserem Garten gibt es nun direkt bei uns. 

Die pralle Sonne auf dem Rücken, während man sich über Schaufel oder Hacke beugt oder beschaulich den warmen, duftenden Lehmboden riecht, ist heilender als manch eine Medizin. 
(Charles Dudley Warner)

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.